Nkwen-Bamenda 

 ÜBER 175.000 MENSCHEN 

 KÖNNEN MIT 

 FRISCHEM TRINKWASSER 
 VERSORGT WERDEN 

Aufbau einer Trinkwasseraufbereitungsanlage zur kostenfreien und öffentlichen Trinkwasserversorgung in Nkwen-Bamenda in Kamerun.

Dank der Zusammenarbeit mit der SWT-Stadtwerke Trier AöR, wurden im Wasserwerk Trier-Irsch nicht mehr benötigte Filter (3 Stahlfilterbehälter) in Nkwen-Bamenda-Kamerun als Trinkwasseraufbereitungsanlage wieder aufgebaut.

Das Trinkwasser aus der Anlage ist kostenfrei und wird v.a. für eine Kindergeburtsstation, 2 Krankenhäuser, Kinder, Schüler und unterprivilegierte zur Verfügung gestellt.

 

Bei einem Wasserbedarf (nur zum Trinken) von 3 bis 4 Liter pro Tag können mit der Anlage ca. 175.000 bis 230.000 Personen/Tag versorgt werden.

Die Anlage soll auch als Versuchsanlage für andere Anlagen ihrer Art dienen, um technisches und wissenschaftliches know-how für die Trinkwasseraufbereitung in Kamerun zu verbreiten.

DAS PROJEKT
The Bamenda III Municipal Council

Vor Ort wird das Projekt durch Bürgermeister Fongu Cletus Tanwe und den Gemeinderat von Bamenda III unterstützt. 

Zur Website des Gemeinderates

PROJEKTPARTNER IN KAMERUN
DIE FAKTEN

STANDORT: 

NKWEN-BAMENDA / KAMERUN

WASSERMENGE:

CA. 700.000 LITER / TAG

VERSORGUNG:

175.000 BIS 230.000 PERSONEN / TAG

SPENDEN SIE JETZT

Helfen Sie uns die Trinkwasserversorgung in Bamenda aufrecht zu erhalten.

Optimierungen im Dezember 2016
DIE ANLAGE
DIE EINWEIHUNG im Dezember 2017
SWT_Logo.svg
byteyard_logo_black
Trierischer_Volksfreund_Logo.svg
DVGW Logo
Fachhochschule_Trier_Logo.svg
Gesellschaft_für_Wassertechnik
CTA Center Tech
wolf und sofsky
h2u
jkg klasse7
fachschaft geo uni trier

© 2017 Verein zur Förderung der Trinkwasserversorgung in Kamerun e.V

  • Facebook Social Icon
DSC_3726 (Small)